Pumps

Schuhe mit Absatz sind ohne jeglichen Zweifel sexy!

Die ersten Pumps entstanden in Frankreich Anfang des 16. Jahrhunderts. Die erste Dame die Pumps in ihrer Garderobe hatte war Katharina Medici.

Frauenbeine in Pumps ziehen 75 % der Männerblicke an, das ist statistisch bewiesen. Das ist auch nicht verwunderlich, denn diese Schuhe verbessern die Haltung und machen den Gang eleganter, der Absatz kann die Vorzüge betonen und von Problemzonen ablenken. Genau aus diesem Grund sollte man sich vor dem Pumps Kauf mit den kleinen Tricks vertraut machen, die den Beinen dazu verhelfen noch eleganter auszusehen.

Pumps Geheimnisse

Ein spitzer Absatz zum Beispiel kann einige Zentimeter zu dünnen Waden hinzufügen, oder umgekehrt.

Wenn sie ihre Beine visuell länger erscheinen lassen möchten, tragen Sie farblich passende Strumpfhosen zu den Pumps. Diese Regel gilt für alle Schuhmodelle, die Beine wirken länger, wenn die Schuhfarbe mit der Strumpfhosenfarbe übereinstimmt.

Pumps mit Schnürung bis zum Schienbein können die Beine optisch kürzer wirken lassen.

Das Wichtigste ist jedoch die Qualität der Pumps, die Schuhe müssen hochwertig und bequem sein. Solche Pumps kosten Geld, aber die Gesundheit geht vor.

Und noch ein wissenschaftlicher Fakt, Forscher haben nachgewiesen, dass Schuhe mit Absätzen ihre Trägerin glücklicher machen können. Also tragen Sie Pumps und seinen sie glücklich.



Weitere Informationen und Produkte aus der Kollektion In-Stylefashion finden Sie unter www.in-stylefashion.de